#46: en betj apokalyptisk

#46: en betj apokalyptisk

Metal musiik hee ja wilems so en apokalyptisk aura an so paaset det uk, dat wi tu’t tidj faan’t Wacken Open Air uk en betj apokalyptisk teemen uun üüs sending haa – uk wan wi goor neen metal uun’t playlist haa. das weg wiar Earth Overshoot Day, en dai, wat arkes juar nei ütjreeknet woort an wat signalisiiret, wan de tidjponkt as, faan huar uf uun jo mensken muar ferbrük üüs at wäält eentelk för üüs hee. Diar skul ham wat jin du, auer de dai uk arkes juar ääder komt. An wi wel ei sai, dat at ales mä’t auto begand hee, oober was as at auto uk een faan a grünjer, wat diar mä iin spelet. Diarauer hiar jam, wan det iarst linger rais mä en auto maaget woort, hü at leewent wees küd, wan mensken tu zombies woort an ham troch en zombie-stääd räänt an wi haa en serien-tip, huar uun at wilems uk gans apokalyptisk tugongt.

Das weg en betj leeder online üüs normool – oober hir as’t för jam noch ens: tjabelstünj 46!

Diese Woche geht es etwas apokalyptisch zu, denn es war Earth Overshoot Day. Was das bedeutet, erklärt Nickels uns gleich zu Beginn und wir schauen auf die erste lange Autoreise, haben einen Tipp für eine Serie, in der es mitunter ganz apokalyptisch zugeht und einen Spieltipp für diejenigen, die sich schon mal an ein Leben in einer von Zombies dominierten Stadt gewöhnen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Details zur Verarbeitung deiner Daten bei einer Kommentarerstellung findest du in der Datenschutzerklärung (Abschnitt "Kommentare und Beiträge"). Die Angabe von Name und E-Mailadresse ist optional, es können auch Pseudonyme oder anonyme Kommentare hinterlassen werden.