#88: drachten, guarder & playlists

#88: drachten, guarder & playlists

Ferleeden weg hee Hauke fertääld, det hi üüb Feer mä en ekskursjuun onerwais weesen as, das weg san Franziska an Mareike onerwais (weesen). Diarbi haa’s an hed’s föl mä drachtendaans tu dun, oober det as ei ales, wat’s diar beweeget hee. Jam fu das weg ei bluat en tip för en drachtendaans-event, man uk beeftgrünj-infos, huaram at auerhood so föl „Landesgartenschau“-steeden jaft an wat det eentelk genau as. Diartu luke wi uk noch ens üüb teemen ütj a ferleeden sendingen, auer at neis jaft du moraalisk korekt inhualer üüb Spotify an wi haa noch wat tu dön droonen faan ferleeden weg, huarmä tiaren auerwachet wurd kön, diarmä’s bi’t fialwerk ei tu duas kem.

Was sind Landesgartenschauen und wieso gibt es überall so viele übrig gebliebene Gärten davon? Wo könnt ihr Mareike und Franziska am Wochenende tanzen sehen? Wie sind die kuratierten Playlisten bei Spotify angekommen, nachdem einige Interpret*innen gelöscht wurden? Und wie sieht es mit den Drohnen, um die es letzte Woche ging, in Schleswig-Holstein aus – gibt’s da auch was?


Dehir bidrach woort aktualisiiret, wan’f üüs sendang för’t website klaar maaget haa. Diarmä jam det ei ferpaase, kön jam üüs sendangen üüs podcast aboniire.
Dieser Beitrag wird aktualisiert, sobald der Mitschnitt für den Podcast hochgeladen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Details zur Verarbeitung deiner Daten bei einer Kommentarerstellung findest du in der Datenschutzerklärung (Abschnitt "Kommentare und Beiträge"). Die Angabe von Name und E-Mailadresse ist optional, es können auch Pseudonyme oder anonyme Kommentare hinterlassen werden.