Kategorien
Deutsch Frasch Sendung Sölring

Da marionette foon Sal

Dåt leest waagiinje [Oktoober 2018] wus dåt fresk harfsthuuchschölj, wat arks iir as. Deer drååwe ja manschne, wat frasch snååke unti et liire, än et jeeft workshops. Iinj deerfoon wus marionette spaalen än deer hääwe da diiljnaamere liird, hü en marionette ham rääre koon.

[O-Toon]

Da marionette kaame foon Sal, Maren Jessen häi ja mabroocht. Ik hääw har frååged, hü jü tu da pupe kiimen as. 

[O-Toon]

Wan huum da marionette schucht, koon huum siinj, dåt ja gåns ünlik ütsiie. En üülj wüset, latje dringe, en jung wüset, en jungen än en üüljen moon. Ouers dåt wjarn bloot da marionette, wat Maren tu e harfsthuuchschölj mahäi. Deer jeeft et nuch gåns maning mör.

[O-Toon]

Da marionette san uk ål bili üülj, nämlik ouer dörti iirnge. Än huum schal bai ja åltens wider wat hiiljmååge.

[O-Toon]

Än hü koon et ouers weese, irgendiinj figur mäi huum duch liiwst.

[O-Toon]

Dan hääw ik nuch en påår diiljnaamere frååged, weeram ja bai dåtheer workshop mamååge en wat ja beest fünen.

[O-Toon]

Än foon me seelew koon ik uk bloot seede, dåt heet me oueremätje spoos mååged. Sü en latj pup, wat bai trädje hångt, än wan huum dan ma har spaalt än deertu snååket, deer wårt’s aw iinjtooch wooraftig laawent. 

[O-Toon]

Än nuch tubai: Di marionette-floose foon Sal spaalt nü ark iir en påår stöögne. Deer koone jam dan seelew siinj, hü smuk süwat ütschucht.

_______________________________________________

Franziska und ich waren vor kurzem bei der alljährlichen friesischen harfsthuuchschölj, bei der sehr viel Friesisch gesprochen wird, aber dazu werden auch Workshops angeboten. Einer davon war Marionettenspielen. Mit der Leiterin dieses Kurses, Maren Jessen habe ich mich über die Puppen unterhalten. Sie sind schon über 30 Jahre alt und waren damals entstanden, weil die Teilnehmer des Friesisch-Sprachkurses auf Sylt nicht selbst auf der Bühne stehen wollten. Stattdessen stellten sie die Puppen her und zeigten am Ende ihres Kurses ein Marionetten-Stück. Maren führt nun mit einer Truppe zusammen auf Sylt jedes Jahr ein paar Stücke auf. Bei den Teilnehmern des Kurses kam der Workshop gut an, und auch mir hat es sehr viel Spaß gemacht, so eine kleine Puppe an Fäden zum Leben zu erwecken. Und auch beim Publikum kamen sie gut an, als wir am Ende der harfsthuuchschölj zwei kleine Stücke aufgeführt haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: