Knecht Ruprecht

Bild: Unbekannt; Quelle: Otto von Reinsberg-Düringsfeld: Das festliche Jahr in Sitten, Gebräuchen und Festen der germanischen Völker. Mit gegen 130 in den Text gedruckten Illustrationen, vielen Tonbildern u. s. w. Spamer, Leipzig 1863. Bayerische Staatsbibliothek München, Signatur: Germ.g. 390 w; http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10016939-6via wikimedia commons

„Niklaus ist ein guter Mann, dem man recht gut danken kann.“ Desjirem Uurter sen üt’t Jöölleedji „Lasst uns froh und munter sein“. Nikolaus es mal frinjelk en bringt di 6. Detsember tö di Jungen Swetighairen, Nööten, Mandariinen of üđer Gaawen. Hi es söner Twiiwel hoken, wat gur es. Dit jeft jit hoken üđers, wat ön en bikeent Dechting uk di frai Jungen biskeenkt, man tö di kröötig Jungen di Ris bringt: „Von drauß’ vom Walde komm ich her; ich muss … „Knecht Ruprecht“ weiterlesen

#64

At gungt üüb jul tu, das weg haa’f al Nikolaus – also wel’f uk al began, am jodiar teemen tu snaakin! Bi Wat en Leedji fortelt gungt at also uk am en stak, wat ham am Nikolaus an Knecht Ruprecht dreit, auer de Nikolaus dai skel’f so of so snaake, wi hiar a iarst julstaken an snaake auer adwentskalendern. Man at gungt ei bluat am at jultidj, wi snaake uk noch kurt am en legende ütj Kiel, wat störwen as.

Es ist Nikolaus und wir sind mitten in der Adventszeit, also legen wir nun los mit unserem Vorweihnachtsprogramm: Nikolaus, Knecht Ruprecht, Adventskalender und Musik!

#62

Das weg haa wi en film faan Disney üüs tip an snaake auer at jubilääum faan’t iarst episoode faan Doctor Who. Diartu gungt at oober uk diaram, hü letj labels föör am an bi tjiin juar fersoocht haa, musiik auer’t internet tu ferdialen – an wat daaling ütj jo labels wurden as.

Was ist aus den kleinen Netlabels geworden, die vor ca. zehn Jahren zeigen wollten, wie Musik übers Internet verbreitet werden kann? Und wo hat Doctor Who seinen Anfang genommen? Für die, die das nicht interessiert und alle anderen haben wir einen Filmtipp mit an Bord.

Beitrag Netlabels & die Musik sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 International Lizenz. Mehr Infos auf unserer Website

#59

De nofember begant gliks mä hög wichtig daar – muar of maner. Wi haa hög gebuursdaar, snaake am vegaan iidjen, en öler stak üüs American Pie faan Don McLean uun Wat en Leedji fortelt, hiar wat auer Anatiiden uun en berocht am en gans spesjel ütjstaling an luke üüb de grünj, huaram at de wäält-maaner-dai jaft.

Mit einigen Geburtstagen, Gedanken über vegane Ernährung, Musik von Don McLean, einer ganz besonderen Ausstellung, und dem Weltmännertag starten wir in den November.

#58

Detheer weg dreit ham bi üs föl am Halloween, wat ja naist weg as. Mareike ferklaaret, wat a beeftgrünjer faan’t fest san an eranret diaram, dat fööraal das juar de 31. oktuuber uk faan’t sark grat feiert wurt – an ferklaaret, huaram. Faan Hauke fu jam alternatiifen, wat ham Halloween uk du kön, wan ham ei bi a dör üüb jongen teew wal an Halloween aran feiere wal. An Franziska snaaket uun Wat en Leedji fortelt am “It’s a long way to Tipperary”. Hü lung an huaram hir jam bi üs.

Diese Woche geht es bei uns vorallem um Halloween. Mareike liefert euch die Hintergründe zum Fest und lässt auch nicht den Reformationstag außer Acht, der dieses Jahr ja besonders groß gefeiert wird. Hauke hat Vorschläge für ein Alternativprogramm, falls ihr lieber zuhause bleiben wollt und Franziska bringt euch das Lied “It’s a long way to Tipperary” in Waat en Leedji fortelt etws näher.

Jack Judge, Harry Williams – It’s a long way to Tipperary

Bild: Cyan22Creative Commonsby-sa 3.0 deed.envia wikimedia commons

Dit jeft en Leedji, hur dit fan kemen es, dat en Freerensorganisatjoon grünlair waar. Hurdeling kām’t diartö? Tipperary es en Stat ön’t süđerk Iirlön. Jü waar ön’t Merelialer grünlair en heer tö Tir binai 5.000 Iinuuners. Höör Noom es fiir bikeent fan dit Leedji „It’s a long way to Tipperary“. Dit uur aaft fan Militeerkapelen spölet. Man tö Bigen her dit Leedji nönt me Militeer tö dön. 1912 es’t ön en ingelsk Komeedihüs dit jest Lop fuar Liren süngen uuren. … „Jack Judge, Harry Williams – It’s a long way to Tipperary“ weiterlesen

#57

Waagling hääwe we en wörklik bröked program, dåt gungt am de däi foon e Hackbraten, böke tu filme, en spräkecafe än Wat en Leedji fortelt heet en stuk tu en wörklik aktuel teema: foruurdiile iinj e Islam. Wü wansche jam foole spoos.

Diese Woche geht es um Bücher aus Filmwelten, ein Sprachcafé, wir haben den Tag des Hackbratens und Franziska erzählt bei Wat en Leedji fortelt von einem sehr aktuellen Thema: Vorurteile gegen den Islam.

#56

Das weg fu jam bi üs üüb Kiel FM, Westküste FM an uun dialen (saner Wat en Leedji fortelt an at musiik) uk uun’t podcast ei bluat en histoorisk buktip, man uk wat am’t klasiker “Lili Marleen”, wi snaake am seksismus, huarmä föl lidj arke dai konfrontiiret san, an am nei musiik fann Wanda an det konsert faan Nick Cave an a Bad Seeds.

Diese Woche haben wir nicht nur einen Buchtipp für euch, sondern auch Hintergrüde über den Musikklassiker “Lili Marleen” in Wat en Leedji fortelt, wir reden über Alltagssexismus und neue Musik von Wanda und das Konzert von Nick Cave.

#53

Dat wi hir al a hiale tidj am a harewst snaake, paaset nü entelk uk: das weg as de kalendaarisk harewstbegan! An uun a harewst koon ham een ei bluat deelsat an serien luke (diartu haa’w ja al muarsis tips den), för föl lidj as’t ja uk det tidj, huar’s weler en betj muar lees. Diartu snaake wi auer en buk, wat jubilääum feiert. An nei musik jaft at uk weler.

Seit Wochen wird davon geredet – nun ist der Herbst da. Dazu ein Buch-Jubiläum und neue Musik für euch.

#47: frees an feierdaar

Uun Sleswig-Holstian jaft at a manst feierdaar. Gud, uun Bremen, Berlin, Hamborich an Niedersachsen sjocht at ei beeder ütj, oober uun Bayern tu’n bispal wel. An uun Augsburg jaft at sogoor a alermiast, auer’t diar noch at friedensfest jaft. Wi wel das feer en betj am feierdaar snaake, an auer’t uk diartu paaset, am a frees. Det as neemelk uk en guden grünj am tu feirin. Likes skel’w oober uk am a jonk ünfreeselk tidjen seenk – jüst wiar de juardaar faan’t atoombom üüb Hiroshima. Oober det wost jam, ei? Det as ja uk wat, wat en Leedji fortelt.

Diese Woche bei uns: Friedensfest und Feiertage, die Atombombe und ein seltsamer Badeunfall.